(Eishockey) Eisbären schlagen Mammuts 8:7 (5:2;0:0;3:5)

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


schwedtersport
Admin

30, female

Posts: 84

(Eishockey) Eisbären schlagen Mammuts 8:7 (5:2;0:0;3:5)

from schwedtersport on 11/10/2013 07:35 PM

(www.schwedter-sport.de) In der Uckermark Eishockey Liga trafen die beiden schwedter Teams aufeinander.
Die Eisbären begannen stark und gingen auch gleich in der ersten Spielminute durch Martin Russnak in Führung. Den Ausgleich für die Eismammuts erzielte Martin Pieper in der siebenten Minute. Kurz darauf erhöhte Tristan Kratzsch auf 2:1. Auch dies glichen die Mammuts durch Gerald Jestrinski in der elften Minute wieder aus. Ein Doppelschlag von Russnak und ein weiterer Eisbären Treffer durch Kratzsch brachten einen recht deutlichen Vorsprung zur ersten Pause. (5:2)
Das zweite Drittel war umkämpft und beide Teams hatten mehrere Möglichkeiten Treffer zu erzielen. Doch es blieb torlos.
Mit einem Schuss vom Anstoss-Bulli von Russnak wurde der Mammut Torhüter etwas überrascht und es stand 6:2. Nun aber hatten die Eisbären einige unglückliche Situationen, welche die Mammuts wieder ins Spiel brachten. Jestrinski erzielte den dritten Treffer der Eismammuts in der vierten Minute und Bilicki verkürzte auf 6:4 in der elften Minute.
Eine Minute später erzielte wiederum Russnak seinen fünften Treffer in diesem Spiel. Nun erhöten die Eismamuts den Druck und Marcin Kolodziej verkürzte zum 7:5. Die Mammuts waren nun natürlich etwas offener in der Verteidigung und so konnten die Eisbären durch Philipp Schön den achten Treffer, fünf Minuten vor der Schlusssirene, makieren. Durch einen weiteren Fehler der Eisbären (Eigentor) kamen die Mammuts zum sechsten Treffer und gleich danach fiel sogar das Anschlusstor durch Steffen Plötz. Die letzten zwei Minuten waren dann noch sehr umkämpft und beide Teams hatten noch durchaus Tormöglichkeiten. Die Eisbären-Fans zählten die Sekunden rückwärts und so ging das Spiel mit 8:7 für die Schwedter Eisbären zu Ende.

(TH)

Reply

« Back to forum