(Futsal) Erkennbare Leistungssteigerung beim FV Kickers

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


schwedtersport
Administrator

27, Weiblich

Beiträge: 83

(Futsal) Erkennbare Leistungssteigerung beim FV Kickers

von schwedtersport am 07.10.2014 11:08

(www.schwedter-sport.de) Auch in der 6.Spielrunde der Futsal Brandenburg Liga gab es keinen Erfolg für den FV Kickers Schwedt. In der Barnimstadt Eberswalde gab es zwei Niederlagen gegen die beiden Mannschaften der Tabellenspitze.
Im ersten Spiel des Tages standen sich der Spitzenreiter Futsalteam Neuenhagen und die Gastgeber aus Eberswalde gegenüber. In einer ansprechenden Partie besiegte Neuenhagen die Eberswalder klar mit 7:0. Mit einem weiteren Sieg konnte man nun vorzeitig brandenburgischer Meister werden. Dazu stand von der Papierform her Kickers Schwedt auf
dem Programm der etwas einfacheren Art. Doch weit gefehlt. Eine offene Partie entwickelte sich. Beide Mannschaften ersatzgeschwächt. Man leidet halt unter der Prämisse der Doppelbelastung zwischen Fussball und Futsal. Ein erkennbares Problem für alle Verein. Doch nichtsdestotrotz zeigt sich der gehobene Anspruch im Futsalsport.
Insbesondere Neuenhagen markiert hier spielerische Akzente. Das errechnete man sich auch gegen Schwedt aus. Doch es begann eine muntere Partie für beide Seiten. Die 1:0 Führung der Randberliner in der 5 Minute glichen die Schwedter sofort aus. Torchancen auf beiden Seiten. Dies nutzte doch leider nur Neuenhagen aus. Mit gewisser Routine und Cleverness schraubten sie das Ergebnis auf 6:1 zur Halbzeit hoch. Zum Teil auch begünstigt durch individuelle Fehler der
Schwedter. Die zweite Halbzeit begann furios für die Kickers. Passspiel und gewandte Spielanlage. Man drückte Neuenhagen in ihre Hälfte. Zwischenstand 6:3. Erst mit der Auszeit, genommen von Neuenhagen beruhigte sich das Spiel. Endstand dann 9 : 3. Das Futsalteam Neuenhagen ist brandenburgische Meister.
Im Anschluss erfolgte die Pokalübergabe und Gratulation durch den Staffelleiter A. Keller. Auch an dieser Stelle nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.
Im zweiten Spiel der Kickers hieß der Gegner UFK Potsdam (ehemals Uni Potsdam ). Die grün-gelben Futsalkünstler konnten an die vorherige Leistung anknüpfen. Eine schnelle Potsdamer Führung konnte sofort ausgeglichen werden. Leider ließ so allmählich die Kraft nach und es schlichen sich Konzentrationsfehler ein. Potsdam konnte auf 5 : 2 davon ziehen. Potsdam blieb auch in der 2.Hälfte spielbestimmend. Kam zu weiteren Torerfolgen, wo man sagen muss das dies absolut "billige"
Tore waren. Diese individuellen Fehler werden halt beim Futsal schnell bestraft. Am Ende ein 11:2 für Potsdam. Die Schwedter Erkenntnis ist die das trotz erkennbarer Leistungssteigerung kein zählbarer Erfolg entsteht. Einfacher wird es jetzt auch nicht, wenn es am 11.10.2014 nach Hohenstein-Ernstthal geht. Dort stehen die beiden NOFV Regionalligaspiele an.
(AK)

Antworten

« zurück zum Forum