Kart-Doppelvizemeister Oliver Wendland geehrt

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Kartracer27

21, Männlich

Beiträge: 7

Kart-Doppelvizemeister Oliver Wendland geehrt

von Kartracer27 am 05.12.2014 23:31

Gleich zwei Brandenburger auf OAKC-Meisterfeier für Erfolge geehrt

Im November fand die Meisterehrung zur Ostdeutschen-ADAC-Kart-Meisterschaft (OAKC) und der Nord-Ostdeutschen-Meisterschaft (NOAKC) wie auch in den vergangenen Jahren traditionell im sächsischen Coswig statt, wo die Meister der Saison 2014 gekürt wurden. Im feierlichen Ambiente der Börse Coswig trafen somit die Fahrer, die über das ganze Jahr als Konkurrenten gegeneinander gefahren sind, dieses Mal nicht im Rennanzug aufeinander, sondern um bei ausgelassener Stimmung den Jahresabschluss zu feiern.

Der Schwedter Kartrennfahrer Oliver Wendland kann auch nach einem Jahr mit Höhen und Tiefen auf eine erfolgreiche Motorsportsaison zurückblicken. In dieser Saison startete der 18-jährige Schwedter in den bundesweiten ADAC-Kart Masters, der größten Kartrennserie Deutschlands, dem OAKC und der 2014 erstmals ausgetragenen NOAKC und konnte dabei seine ersten Siege in der Klasse IAME X30 Senior einfahren. Den Saisonhöhepunkt bildete für den Starter des ADAC-Berlin-Brandenburg der Start beim Kart-Bundesendlauf auf seiner Heimstrecke in Templin, wo er einen erfolgreichen sechsten Platz belegte. Auf der großen Meisterfeier der Saison 2014 wurde Oliver für seinen Vizemeistertitel im Ostdeutschen-ADAC-Kart-Cup sowie als erster Vizemeister der Nord-Ostdeutschen-ADAC-Kart-Challenge ausgezeichnet. Darüber hinaus durfte er auch noch ein drittes Mal auf die Bühne treten als er für den 7. Platz in der klassenübergreifenden OAKC-Gesamtwertung geehrt wurde. „ Auch wenn wir in diesem Jahr öfter durch Technikprobleme oder andere äußere Faktoren etwas ausgebremst wurden, können wir dennoch auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Ich bin sehr glücklich über die Erfolge, die wir erreicht haben und möchte mich bei allen die mich das ganze Jahr über unterstützt haben bedanken. Ganz besonders bei meinen Eltern, dem ADAC-Berlin-Brandenburg, meinem Team Dischner Racing, meiner Klassenlehrerin Sibylle Wendt sowie allen Helfern im Hintergrund, die dies erst ermöglicht haben", gibt der Schwedter einen kurzen Rückblick auf die vergangene Saison. Auch in der Saison 2015 wird Oliver wieder auf den Kartstrecken Deutschlands ins Lenkrad greifen und die Meistertitel in Angriff nehmen.

Und der Erfolg macht Schule. Gleich zwei uckermärkische Kartfahrer der Motorsportgemeinschaft-Eberswalde wurden auf der Meisterehrung ausgezeichnet. Der Templiner Olaf Zimmermann startete in der Klasse Getriebe Gentleman (Schaltkarts & Fahrer über 30 Jahre) und wurde für seinen 3. Platz im NOAKC geehrt. Somit hatte sich das gemeinsame Training und der Erfahrungsaustausch gleich doppelt bezahlt gemacht.

OAKC_X30_Senioren_DxO.jpg

Foto: Aria Meiner

 

 

Antworten

« zurück zum Forum